Bruderschaft Waldhausen - Jahreshauptversammlung 2018
Bruderschaft St. Sebastianus und St. Vitus Obergeburth Waldhausen

Bruderschaft St. Sebastianus und St. Vitus Obergeburth Waldhausen e.V.

gegr. 1279

Bruderschaft Waldhausen hat gewählt!

Turnusgemäß wurde die Jahreshauptversammlung der Bruderschaft St.Sebastianus und St.Vitus, Obergeburth Waldhausen e.V. um den Sebastianustag einberufen. Wegen einer Erkrankung des Präsidenten, wurde die Versammlung vom Vizepäsidenten Dirk Meisen geleitet. Zunächst standen die Rechenschaftsberichte des Vorstandes auf dem Programm. Der Schießmeister hob insbesondere das Bezirksprinzenschießen hervor, das in diesem Jahr schon zum dritten Mal in Waldhausen stattfindet.

Bevor es zu den Neuwahlen kam, hatte der Vizepräsident Dirk Meisen noch eine freudige Aufgabe zu erfüllen. Für 50 Jahre Treue zur Bruderschaft und für herausragende Leistungen in all diesen Jahrzenten, wurde Herr Jürgen Walther unter stehenden Ovationen geehrt.

Im Vorfeld hatte Bernd Peters, bis dahin Beisitzer und Pressewart der Bruderschaft, geäußert, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für dieses Amt zu kandidieren. Fortan wird Rainer Brunken das Amt des Beisitzers und die Pressearbeit der Bruderschaft übernehmen. Er wurde mehrheitlich gewählt. Die folgenden zu besetzenden Ämter blieben unverändert:

  • Vizepäsident Dirk Meisen
  • 1.Geschäftsführer Klaus Gingter
  • 1. Kassierer Jochen Foerster
  • 1.Gerätewart Colin Franke
  • Jungschützenmeister und Schießmeister Michael Groth

.

Alle Kandidaten wurden ohne nennenswerte Gegenstimmen mehrheitlich wieder gewählt. Zu neuen Kassenprüfern wurden Daniel Wilms und Florian Marcus Corres gewählt.

Der Präsident Hans-Günter Ginster gratulierte in Abwesenheit allen Gewählten und wünschte viel Erfolg bei der Ausübung ihrer Tätigkeit! Zum Ende der Versammlung berichtete der geschäftsführende Vorstand über den Stand der Vorbereitungen zu den Prunkfeierlichkeiten 2018.